Serge Aimé Coulibaly (BF)

Athi-Patra Ruga

Der Tänzer und Choreograf Serge Aimé Coulibaly engagiert sich für die Zukunft eines Tanzes, der klar politisch Position bezieht und internationale Beachtung findet. Nach seinen Anfängen bei der Compagnie Feeren in Burkina Faso entwickelte er mit seiner 2002 gegründeten Compagnie Faso Danse Théâtre eigene Stücke, in denen er sich vorrangig mit politischen Bewegungen in Afrika sowie mit den Schwierigkeiten des Alltags in Bukrina Faso auseinandersetzt. Faso Danse Théâtre fördert auch andere Künstler*innen aus Burkina Faso und versteht sich als Ort der Zusammenkunft, der Reflexion und der künstlerischen Recherche des zeitgenössischen Tanzes im afrikanischen Kontext. Coulibaly lebt in Belgien und Frankreich, er hat u.a. mit Alain Platel und Sidi Larbi Cherkaoui zusammengearbeitet. Coulibaly zeigte beim diesjährigen 'Internationalen Sommerfest' auf Kampnagel und im Rahmen von 'Tanz im August' am Hau sein vibrierendes Tanzstück 'Kalakuta Republik' über den nigerianischen Musiker und Aktivisten Fela Kuti. Mit seiner Mitarbeit bei Nordwind setzt er seine Zusammenarbeit mit Kampnagel fort. Seine Tanzperformance 'Nuit Blanche à Ouagadougou' (2014) wurde u.a. am Tanzhaus NRW und während des africologneFESTIVAL 2015 in Köln gezeigt. 

Projekte des Künstlers:

November 2017

Veranstaltungen filtern

Keine Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen als ICS-Datei herunterladen
X