Jessie Kleemann (GRL/DK)

Athi-Patra Ruga

Jessie Kleemann geboren 1959, ist eine grönländische Dichterin, Video- und Performancekünstlerin. Von 1984-1991 war sie Direktorin an der Kunsthochschule Nuuk, Grönland und anschließend Koordinatorin der von der Unesco geförderten Ausstellung 'Arts from the Artic'. Kleemann war an zahlreichen nordischen und internationalen Ausstellungen beteiligt und hat Grönland auf mehren internationalen Literaturveranstaltungen vertreten. Ihre erste Gedichtpublikation war 'Taallat. Digte' (1997). Kleemann ist außerdem bekannt für ihre Performancekunst, in der sie sich auf historische Maskenkunst bezieht, ihren Körper setzt sie hierbei als lebendige Leinwand ein. So zeigt sie ihre Performance 'I tråd masken' (2016) im Theater in Kopenhagen. Des Weiteren arbeitete Kleemann mit der Filmkünstlerin Ivalo Frank zusammen. Die im Rahmen von NORDWIND gezeigte Arbeit Anahí's Room (2017) stellt die dritte gemeinsame Arbeit neben 'Killerbird' (2015) und 'Reconciliation' (2015) der Künstlerinnen dar.

Projekte des Künstlers:

November 2017

Veranstaltungen filtern

Keine Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen als ICS-Datei herunterladen
X