Marja Helander (FIN)

Marja Helander wurde 1965 in Finnland geboren. Nach einem Studium der Malerei an der Kunsthochschule in Lahti, entdeckte Helander ihr Interesse an Fotografie und studierte an der Universität in Helsinki Kunst und Design. 1994 war sie eine der Gewinnerinnen des Fotofinlandia Wettbewerbs. Seitdem hat sie ihre Arbeiten auf unterschiedlichen Ausstellungen in Skandinavien und in internationalen Galerien gezeigt, u.a. in der National Galerie von Kanada; in der Hayward Gallery im Southbank Centre in London; in Johannesburg in der Art Gallery und im Museo de Arte Moderno in Bogota.

Helander setzt sich in ihren Arbeiten mit Fragen zur Konstruktion von Identität auseinander und mit ihrem eigenen samischen Hintergrund. Ihre Arbeiten vereinen Fotografien, mit Installationen und Videokunst. In ihrer fotografischen Arbeit hat sie sich auf die Darstellung von dunklen, einsamen Landschaften fokussiert. Auf diese Weise bricht sie mit harmonischen Darstellungen von Natur. In ihren Videoarbeiten stellt sie häufig humorvoll samische Traditionen einer modernen Gesellschaft und ihrer Lebensweise gegenüber. Ihr Film 'Dolastallat' gewann den Kent Monkman Preis in der Katergorie 'Bester experimenteller Film' beim imagineNATIVE Film + Media Arts Festival in Toronto, 2016.

Helander lebt und arbeitet in Helsinki.

Projekte des Künstlers:

November 2017

Veranstaltungen filtern

Keine Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen als ICS-Datei herunterladen
X