DEAR DIRECTOR


MARCUS LINDEEN / SCHWEDEN

1980 sah die US-amerikanische Jazzpianistin Kazzrie Jaxen den Film Aus dem Leben der Marionetten von Ingmar Bergman. Später schilderte sie dem berühmten Regisseur in einem 16-seitigen Brief, wie der Film ihr Leben verändert habe: Im Verlauf einer dramatischen inneren Reise realisiert Jaxen, dass sie in ihrem Körper nicht allein ist.
Der Regisseur Marcus Lindeen, Copyright by Johann Strindberg

Der Kurzfilm basiert auf dem echten Fanbrief der Pianistin an Ingmar Bergman . Der Film- und Theaterregisseur Marcus Lindeen stiess im Rahmen seiner Recherchen für ein Theaterstück über unvollendete Bergmann-Scripts auf den Brief und entwickelte auf dieser Grundlage die Dokufiction Dear Director.
Dear Director wurde erstmals 2015 beim Filmfestival in Locarno gezeigt, wo der Film mit dem Cinema & Gioventù-Preis für den besten internationalen Kurzfilm in der Pardi di domani-Sektion ausgezeichnet wurde.
 
 

 
FILM
Englisch mit deutschen Untertiteln

Termine:
25.11., 18.30 Uhr (Bern)
25.11., 21.30 Uhr (Bern)
28.11., 21.30 Uhr (Bern)

Eine Produktion von Fasad AB, in Koproduktion mit dem schwedischen Fernsehen, Emelie Persson.
Unterstützt durch das schwedische Filminstitut, Cecilia Lidin.