MAZEPPA - KING OF POST(DE) COLONIAL шTUDIES


Performance: Das nomadischen Kollektiv „Krasnaya Shpana“ besteht aus den drei Mitgliedern Alexey Markin, Olga Shirokostup und Illia Yakovenko die zur Zeit in Hamburg, Moskau und Kiew leben. 


Krasnaya Shpana

Im Zentrum ihrer Performance, die sie zuerst im August 2015 im Park der Ausstellungen der Errungenschaften der Volkswirtschaft in Moskau zeigten, steht die Figur des ukrainischen Hetmans Ivan Mazeppa: Held in den Augen von West-Europäern und Ukrainern, Verräter aus Sicht der Russen. Zur Zeit des Europäischen Romantizismus wurde Mazeppa Teil eines kollektiven Mythos, Hauptdarsteller in zahlreichen literarischen Werken und Opern. Die Performance widmet sich erneut Mazeppa und versucht diese Figur zu verstehen. Indem sie das „Hochkultur“-Genre der Oper profanisiert und mit den Grenzbereichen verschiedener performativer Genres experimentiert untersucht das Kollektiv die Grenzen zwischen individueller und kollektiver Erfahrung.

15.11., 18:00 Uhr
Berlin / Kühlhaus am Gleisdreieck