NORDWIND Festival Plattform

Die ganzjährige NORDWIND PLATTFORM wird in sechs Modulen mit verschiedenen Kuratoren und Netzwerkpartnern tätig sein:

1. das 2009 erstmals initiierte Artist-in-Residence-Programm, das nordischen und deutschen Künstlern den direkten Dialog und Kulturaustausch über Stipendien, Workshops, Masterclasses und Symposien ermöglicht;

2. die Kulturelle Bildung und der Austausch von Theaterpädagogen aus den nordischen Ländern mit Deutschland anhand von unterschiedlichen Schulprojekten einerseits und Arbeiten mit Jugendlichen andererseits;

3. der Austausch mit der Kreativwirtschaft, vor allem im Bereich der Internetkunst und Internettheorie;

4. die Verzahnung der in Skandinavien sehr erfolgreichen Künstlerischen Forschung mit der langsam sich in Deutschland entwickelnden Szene anhand eines thematischen Langzeitprojektes und unterschiedlichen Symposien;

5. diverse ganzjährige Gastspiele von bemerkenswerten nordischen Produktionen, die im Rahmen der Koproduktionen und Netzwerkpartnerschaften entstehen;

6. das NORDWIND FESTIVAL, das alle 2 Jahre Repräsentant aller NORDWIND-Module ist. Das Festival präsentiert zum einen die Arbeitsergebnisse der Plattform und dokumentiert zum anderen die große Vielfalt und Innovationskraft der nordischen Künste und Kultur. Im Rahmen eines thematisch und zeitlich konzentrierten Festivalkontextes erhalten die Künstler nochmals eine besondere öffentliche und mediale Wahrnehmung. Als temporäres Ereignis schafft das Festival einen gemeinsamen Raum, einen common sense, der aus der Gesamtheit der einzelnen präsentierten Projekte heraus entsteht und über diese hinausweist. In der zeitlich und räumlich konzentrierten Bündelung werden verstärkt Begegnungen möglich und Beziehungen gefestigt.

Die einzelnen Programmmodule werden ab 2016 weitergeführt.