Anna Vishnevska (RU)

Nach ihrem abgeschlossenen Studium der Informatik in München. Anna Vishnevska entschied sich, Berufsmusikerin zu werden und studierte Gesang und Pädagogik an der Alfred-Schnittke-Akademie in Hamburg. Ihr Studium beendete sie im Juli 2015 mit einem dreiteiligen Konzert zur Reflexion über die Frage „Wie kann sich eine Stimme bewegen?“. Anna trat an der Akademie in Aufführungen wie „Primadonna“ (Altonale 2012), „Unerhört“ (Altonale 2013) und „MITSommernachtsSINGEN“ (Hamburger Sommerbühne 2014, 2016) auf und entwickelte eigene Soloprogramme und Aufführungen wie („GUD für den Frieden“, 2014) ein Genre-Mix aus Kunstliedern, russischen Romanzen, jüdischen Volksliedern, Blues, Musical und freier Improvisation. 2014 war Anna Vishnevska Artist in Residence im Kulturprogramm des Zentralrats der Juden.

X