Profil

NORDWIND wurde 2006 von Ricarda Ciontos gegründet und ist seitdem kontinuierlich als Plattform und Festival gewachsen. Anfänglich widmete es sich nur der Präsentation der nordischen Länder, inzwischen fungiert das Festival jedoch mehr als Plattform für die Begegnung nordischer und internationaler Künstler*innen. Die diesjährige Nordwind Ausgabe setzt sich mit Fragen nach der Einheit, Brüchigkeit und Vielheit von Identitätskonstruktionen auseinander. Unter dem Titel „Songs of a melting iceberg – Displaced without moving“ werden ab Herbst 2017 im Rahmen von Performances, Konzerten, Ausstellungen und einem Diskussionsprogramm in Berlin und Hamburg Künstler*innen zu Begriffen wie Nationalitäten, Kulturen und Identitäten kritische Positionen entwickeln. Erstmals sollen im Rahmen von ‚Songs of a melting iceberg – Displaced without moving‘ Künstler*innen und Wissenschaftler*innen aus der Arktis, dem Norden, dem afrikanischen Raum, Berlin und Hamburg eingeladen werden, um gemeinsam künstlerisch zu arbeiten und so einen Ort der Hybridität zu schaffen, in dem sie sich von Stereotypen und Zuschreibungen abgrenzen und ihre eigenen Sicht- und künstlerischen Arbeitsweisen formulieren und austauschen. Zusammen mit Ihnen wollen wir im Rahmen von Nordwind nach einem sich verändernden Identitäts- und Kulturgefüge fragen und einen offenen Ort der Gemeinschaft und Interaktion für Künstler*innen und Zuschauer*innen schaffen. A Madame Nielsen Evening ist ein Abend rund um die Ausnahme Künstler*in Performer*in Autor*in und Musiker*in Madame Nielsen. Nielsen importierte die Demokratie in den Iran wurde begraben und lebte ohne Papiere auf den Strassen von Kopenhagen, war Teil der berühmten Wooster Group um den Schauspieler William Dafoe, hat ihre eigene Band „ The Nielsen Sisters“ und schrieb  2013 den von Presse und Publikum enthusiastisch aufgenommenen Roman „Der endlose Sommer. Am 16/17.11.2018  verwandelt sich das Literaturhaus Berlin in ein Nielsen Universum mit Performances, Lesungen,Diskurs, Ausstellung, Installationen und einem late night Konzert der Nielsen Sisters. Dies ist ein Plattform Projekt von NORDWIND und dem Literaturhaus Berlin, welches den nächstjährigen Fokus 2019 auf weibliche Stimmen in der Kunst, Gender Definitionen und Transgressionsfragen einläutet.

X